Streifengnu

Blue Wildebeest / Gnou bleu

Connochaetes taurinus

Streifengnus leben in Herden die Zehntausende von Tieren umfassen können. Sie mischen sich häufig mit Zebras und anderen Antilopen. Die Herden sind fast ständig unterwegs. Auslösend für die Wanderzüge ist die Nahrungssuche. Wo das ganze Jahr über Äsung vorhanden ist, wie im Ngorongoro-Krater, sind die Wanderbewegungen weniger ausgeprägt. Junge Männchen bilden Junggesellenherden.

Daten
Ordnung
Paarhufer
Familie
Hornträger
Verbreitung
südliches und östliches Afrika
Lebensraum
Gras- und Buschsteppen, lichter Wald, Ebenen und Hügelland bis in über 2.000 m Höhe
Nahrung
Gräser
Fortpflanzung
Nach einer Tragzeit von 240-255 Tagen wirft das Weibchen ein Junges. Die Setzzeit fällt meist kurz vor den Beginn der Regenzeit. Sie dauert etwa 2-3 Wochen und ist viel kürzer als die Paarungszeit. Die Jungen werden daher fast gleichzeitig gesetzt.
Lebensdauer
20 Jahre (Zoo)
Gewicht
140-290 kg
Größe
-
Feinde
Löwen, Hyänen, Wildhunde, Leopard, Gepard, Schakal, Krokodil, Mensch
Gefährdung
In vielen Teilen ihres Verbreitungsgebietes leben noch große Herden dieser Antilopen.